lakatos

Tony Lakatos/Rick Margitza/Gabor Bolla – „The Gipsy Tenors“:
Tony Lakatos, Rick Margitza und Gabor Bolla sind drei herausragende Saxophonisten der internationalen Jazzszene und sowohl als Bandleader und als Sidemen äußerst aktiv.
Tony Lakatos stammt aus Budapest, übersiedelte in den frühen 1980er Jahren nach Deutschland und ist gefeierter Solist der HR-Bigband in Frankfurt. Darüber hinaus arbeitet er regelmäßig mit Stars wie Randy Brecker, Joanne Brackeen, Kirk Lightsey u. v. m. .
Rick Margitza stammt aus Detroit und studierte am Berklee College of Music in Boston. 1988 übersiedelte er nach New York und ging mit Miles Davis auf Welttournee, 1989 veröffentlichte er sein erstes Album als Leader beim Label Blue Note. Der 1988 in Budapest geborene Gabor Bolla, nun in Kopenhagen lebend, verkörpert die junge europäische Szene und gilt als eines der größten Talente des Jazz, war bereits mit 15 Jahren Gastsolist im weltberühmten Vienna Art Orchestra. Die Rhythmusgruppe bilden drei herausragende Musiker des europäischen Jazz:
Pianist Vincent Bourgeyx zählt zu den meist beschäftigten Begleitern der Pariser Szene.
Bassist Dietmar Fuhr und Schlagzeuger Jean Paul Höchstädter sind gefragte Solisten und Begleiter der deutschen Jazzszene und in vielen Formationen von Trio bis Big Band zu hören. Dieses Sextett bietet mitreißend energetische und swingende Musik auf allerhöchstem Niveau, gleichermaßen mit Professionalität und viel Enthusiasmus vorgetragen, einfach „Jazz at its Best“!!!

Tony Lakatos, Rick Margitza, Gabor Bolla – saxes

Vincent Bourgeyx – piano
Dietmar Fuhr – bass
Jean Paul Höchstädter – drums

Workshop mit Julian Maier-Hauff
Fräulein Jazz
Menü